HHLA gewinnt Zubringerdienste

Das erste Feederschiff dieser neu strukturierten Liniendienste, die „Empire“ der Reederei APL, wurde kürzlich bei der HHLA in Hamburg abgefertigt.
In den neu strukturierten Zubringerverkehren von Team Lines und APL laufen ab Ende August von Hamburg sowie Bremerhaven in festen Fahrplänen Feederschiffe Häfen in Finnland, Russland und Polen an.
Um die Abfertigung von Zubringerschiffen in Hamburg zu optimieren, zu beschleunigen und damit die Kosten für die Feeder-Reedereien zu senken, hat die HHLA eigenen Angaben zufolge in diesem Jahr zusammen mit Eurogate in den Aufbau einer Feeder Logistik Zentrale (FLZ) investiert. Nach dem ersten Kunden Unifeeder hat sich auch Team Lines entschieden, Zubringerverkehre über die FLZ abzuwickeln.

Ende August haben die Reedereien Team Lines und APL einen Teil ihrer Feederdienste in die Ostsee von Rotterdam nach Hamburg verlagert.

Teilen
Drucken
Nach oben