Kein Vergleich im Streit um JadeWeserPort

Der Streit um den Bauauftrag für den JadeWeserPort in Wilhelmshaven wird nicht mit einem Vergleich beendet werden können. Vertreter des Konsortiums um den Baukonzern Hochtief hätten eine vom Oberlandesgericht (OLG) Celle vorgeschlagene Vergleichslösung abgelehnt, sagte eine Sprecherin des Gerichts am Freitag nach der Anhörung der Kontrahenten. Dagegen habe die Bunte-Gruppe bei einer Beteiligung am Bau auf Basis „einer fairen Partnerschaft" Bereitschaft signalisiert. Der Vergabesenat des OLG will am 5. September eine Entscheidung über das weitere Vorgehen oder ein Urteil verkünden. Das Gerangel um den 480-Millionen-Euro-Auftrag dauert bereits fast vier Monate. Noch ist für Oktober der Baubeginn des Hafens geplant. Durch die juristische Auseinandersetzung um den Auftrag droht nun jedoch weiterer Verzug.

Teilen
Drucken
Nach oben