Kooperation im neuen Dienst zwischen China und Subkontinent angekündigt

Der Dienst wird unter dem Namen CIS (bei Hapag-Lloyd) und RCI (bei Regional Container Lines) betrieben und bietet direkte und zuverlässige Verbindungen zwischen den wichtigsten Häfen dieser Länder mit wöchentlichen Abfahrten an festen Tagen.
Die erste Abfahrt wird Anfang April mit folgender Hafenfolge sein: Qingdao - Xingang - Busan - Shanghai - Da Chan Bay - Singapur - Colombo - Nhava Sheva - Karachi - Singapur - Qingdao.

Jeder Partner wird drei Schiffe mit einer Kapazität von rund 2000 TEU einbringen.

Hapag-Lloyd und Regional Container Lines (RCL) starten einen neuen wöchentlichen Dienst, der China und Korea mit Sri Lanka, Indien und Pakistan verbindet.

Teilen
Drucken
Nach oben