Kooperationsabkommen

Ziel der Vereinbarung  ist  die Zusammenarbeit bei der Abwicklung von Bahnverkehren über die DFDS-Fährlinie Sassnitz/Mukran (Deutschland) – Klaipeda (Litauen).  Die beiden Bahnunternehmen werden über einen Teil der Bahnkapazitäten an Bord des Schiffes verfügen. Die Linie Sassnitz/Mukran ist die einzige Fährlinie zwischen Deutschland und den Baltischen Ländern, die dem Transport von Bahnfracht angepasst ist.
Die Fährlinie Sassnitz/Mukran-Klaipeda wird von der kombinierten Eisenbahn-, RoRo- und Passagierfähre „Vilnius Seaways“ bedient, die wöchentlich drei Abfahrten je Richtung und Platz für 112 Trailer oder Bahnwaggons, 460 Autos und 132 Passagiere bietet.

Der dänische Reederei- und Logistikkonzern DFDS hat mit den Bahngesellschaften Litauische Staatsbahnen und Baltic Port Rail Mukran GmbH ein Kooperationsabkommen geschlossen.

Teilen
Drucken
Nach oben