Kreuzfahrtmarkt in Europa boomt

Die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere ist in Europa 2012 um durchschnittlich acht Prozent gewachsen, im Bild Hamburg, eine beliebte Destination (Foto: AIDA Cruises)

Damit hat sich der Kreuzfahrtmarkt in Europa in nur acht Jahren verdoppelt. Der Kreuzfahrtmarkt in Deutschland legte um elf Prozent zu. Mit einem Anteil von 25 Prozent ist Deutschland der zweitgrößte Kreuzfahrtmarkt in Europa.
Der langfristige Trend zeigt starkes Wachstum – in den vergangenen fünf Jahren legte die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere in Europa jährlich um durchschnittlich acht Prozent zu. Wie in den Vorjahren bevorzugten auch 2012 vier von fünf europäischen Gästen Reiseziele in Europa – am beliebtesten war dabei der Mittelmeerraum. Insgesamt 3,5 Millionen Kreuzfahrtgäste besuchten diese Region. Kreuzfahrten in den kühleren Regionen Nordeuropas werden jedoch immer beliebter. Die Zahl der Passagiere in nördlichen Gewässern legte 2012 um zehn Prozent auf 1,33 Millionen zu (verglichen mit 1,25 Millionen im Vorjahr).

Die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere hat im Jahr 2012 einen Rekordwert von 6,14 Millionen erreicht. Dies gab der internationale Kreuzfahrtverband Cruise Lines International Association (CLIA) bekannt.

Teilen
Drucken
Nach oben