Kreuzfahrtschiff rammt Schleusentor

Ein englisches Kreuzfahrtschiff mit 174 Passagieren an Bord hat am Samstag beim französischen Rhinau am Niederrhein ein Schleusentor gerammt. Dabei wurden 22 britische Passagiere leicht verletzt, teilte die französische Feuerwehr mit. An dem Schiff, das auf dem Weg nach Mülhausen war, wurde den Angaben zufolge kein Leck festgestellt. Die meisten der verletzten Passagiere wurden wegen eines Schocks oder Prellungen behandelt. Das Kreuzfahrtschiff «Bella Riva» war am frühen Morgen gegen die kleine Schleuse von Gerstheim bei Rhinau gefahren. Der Bugteil des Schiffes wurde dabei völlig eingedrückt. Über die Unfallursache wurde zunächst nichts Näheres bekannt.

Teilen
Drucken
Nach oben