Küstenfrachter "Maja-M" zwangsversteigert

Die Brunsbütteler Firma Sprante Schiffahrts-Kontor (Kapt. Horst Mussehl) hat das Management für den ehemals in Rendsburg beheimateten Küstenfrachter "Maja-M" übernommen, der nach viermonatiger Liegezeit in Rotterdam am 7. Februar vor dem dortigen Landgericht auf Antrag der Sparkasse Mittelholstein zwangsversteigert worden ist. Den Zuschlag für den im Juli 1979 von der Rendsburger Werft Nobiskrug an die Gebrüder Mimietz (Schülldorf) gelieferten 1600-Tonner erhielt jetzt die in Gibraltar eingetragene Gesellschaft Mahé Marine Ltd. bei einem Gebot von 300 000 EUR. Mussehl wird das eisverstärkte Schiff nach einem kurzen Werftaufenthalt in den Niederlanden unter dem neuen Namen "Maja" voraussichtlich in der Holzfahrt von Skandinavien beschäftigen.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen