Latlines: Zwei Schiffe von Lübeck nach Riga

Die lettische Reederei SIA Latvijas Linijas (Latlines) betreibt ihren im Oktober 2000 eröffneten Ro/Ro-Liniendienst vom Lübecker Lehmannkai-Terminal nach Riga v.v. künftig mit zwei Schiffen. Neben der gecharterten griechischen Passagiere- und Frachtfähre "Sea Symphony" mit einer Kapazität von 885 Lkw-Metern und 108 Passagieren (39 Kabinen), die Latlines seit dem 19. Mai 2001 in diesem Verkehr beschäftigt, kommt ab 4. Mai 2002 die auf Grund entsprechender Marktanforderungen zusätzlich aufgenommene reine Frachtfähre "Hamburg" (960 Lademeter) zum Einsatz. Damit erhöht Latlines die Frachtkapazität pro Woche um 56 Prozent auf 2660 Lademeter. Die "Hamburg" war zuvor als "CCTL Hamburg" für Finnlines auf der Route Kiel - Riga im Einsatz. Die "Sea Symphony" fährt jeden Mittwoch und Samstag von Lübeck sowie montags und freitags von Riga, während die "Hamburg" samstags von Lübeck und mittwochs von Riga ausläuft.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen