Le Havre: Güterumschlag um 5,4 Prozent gestiegen

Der Gesamtgüterumschlag des Hafens Le Havre hat sich im vergangenen Jahr von 68,1 Mio. t um 5,4 Prozent auf 71,8 Mio. t erhöht. Auf Rohöl entfielen 35,2 Prozent, was einer Zunahme um drei Mio. t oder 9,2 Prozent entspricht, während das trockene Massengut mit 4,9 Mio. t um 0,8 Mio. t hinter dem Ergebnis des Jahres 2002 zurückblieb. Dagegen konnte das Stückgutaufkommen erneut ein Rekordvolumen zu verzeichnen: es legte um 1,8 Mio. t oder neun Prozent auf 21,9 Mio. t zu. Wie die Hafenverwaltung weiter mitteilt, ist dieses erfreuliche Resultat vor allem auf den Containerumschlag zurückzuführen, der mit ca. 1 977 000-TEU bei der Stückzahl um fast 15 Prozent und beim Gewicht um 12,2 Prozent gegenüber 2002 zugelegt hat.

Teilen
Drucken
Nach oben