Maersk verkauft Alttonnage an MSC

Die Kopenhagener Reederei A. P. Møller-Maersk A/S hat drei der insgesamt zwölf im Zuge der Übernahme der US-Reederei Sea-Land Service erworbenen, in Japan 1980 gebauten und 1985 verlängerten 2800-TEU-Containerfrachter abgestoßen. Die Mediterranean Shipping Company (Genf) kauft Sea-Land Defender" und Sea-Land Independence" zum Stückpreis von 10,5 Millionen Dollar und nimmt die für zehn Millionen Dollar an Griechen veräußerte Sea-Land Explorer" für vier Jahre zu einer Tagesmiete von 15 500 Dollar in Zeitcharter.

Mehr Schiffsverkäufe: In der Tagesausgabe des THB Deutsche Schiffahrts-Zeitung.

Teilen
Drucken
Nach oben