Maritime Labour Convention Certificate

V.l.: C/E of UASC Yanbu, Pradeesha P, Suwarie Topaz, Liberian Registry (Hamburg, Germany), Captain Nadeem Kotwadkar, Master of UASC Yanbu und Capt. Wolfgang Werner, Maritime Labour Inspector on behalf of Liberian Registry

Die Schiffsbesichtigung fand kürzlich an Bord des 7000 TEU-Containerschiffes "UASC Yanbu" der D. Oltmann Reederei GmbH & Co KG, Bremen, in Hamburg statt. Das Schiff wird gemanagt von der Anglo Eastern Ship Management Limited. Der Inspekteur Kapt. Wolfgang Werner konnte keine Mägel feststellen und hob den hohen Standard der Arbeits- und Lebensbedingungen der Crew an Bord hervor. Entsprechend wird das Maritime Labour Certificate von der liberianischen Behörde ausgestellt. Bei dem liberianischen Schiffsregister sind fast einhundert Gutachter im weltweiten Netzwerk der Behörde für die Inspektionen der unter liberianischer Flagge fahrenden Flotte gemäß der Konvention geschult worden. Zudem sind Reeder und Schiffsmanager mit detaillierten Richtlinien versorgt worden, um die Anforderungen zu erfüllen.

Das Liberian Registry hat die erste Schiffsinspektion nach der ILO Maritime Labour Convention 2006 (MLC) durchgeführt.

Teilen
Drucken
Nach oben