Maritime Labour Convention-Zertifikat vergeben

Das Zertifikat entspricht einer Verpflichtung  gegenüber der Declaration of Compliance (Teil II) der von der International Labour Organization entworfenen, aber noch nicht in Kraft getretenen MLC-Konvention aus dem Jahr 2006.

Die Konvention soll weltweit die Arbeits- und Lebensbedingungen von Seefahrern regeln. Seit Herbst 2009 hielten sich DNV-Inspektoren an Bord des Produktentankers „Seacrown“ auf, um vor der Zertifizierung die Erfüllung von Vorgaben der Konvention in 14 Bereichen zu überprüfen.


DNV hat bereits mit einigen Reedereien die Umsetzungsmöglichkeiten der MLC erarbeitet inklusive Entwicklung von Abläufen und Zertifikaten vor Erfüllungsterminen. Zu den MLC-Serviceleistungen von DNV gehören Schulungen, Dokumenten-Überprüfungen, Analysen zu Diskrepanzen und Lücken sowie das Erstellen freiwilliger Verpflichtungserklärungen.

Det Norske Veritas hat erstmalig ein Schiff mit dem Maritime Labour Convention (MLC)-Zertifikat ausgezeichnet - den Tanker “Seacrown” der Thenamaris Ships Management Inc., Athen.

Teilen
Drucken
Nach oben