Möglicher Wechsel von Anlaufhäfen

Fjord Line und der Hafen Grenland/Langesund haben bereits eine Absichtserklärung dazu abgegeben, dass der norwegische Hafen ausgebaut werden kann, um Fjord Line tägliche Überfahrten zwischen Hirtshals und Langesund zu ermöglichen. Die Fjord Line Katamaran-Expresslinie zwischen Hirtshals und Kristiansand bliebe von den Änderungen unberührt.

Fjord Line modernisiert derzeit seine Flotte durch den Bau zweier neuer und identischer Kreuzfahrtfähren für die Linien zwischen Hirtshals und Westnorwegen sowie zwischen Hirtshals und Kristiansand. Mit diesen Schiffen kann Fjord Line ab 2012 auf beiden Linien ganzjährig tägliche Überfahrten anbieten.

Mit dem Hafen Grenland und der Gemeinde Bamble verhandelt Fjord Line über einen endgültigen Vertrag, der an Bedingungen bezüglich Investitionen und Betrieb im Hafen Langesund geknüpft ist. Die Angelegenheit wird im Herbst dem Vorstand von Fjord Line zur Bearbeitung und Entscheidung vorgelegt.

Die norwegische Reederei Fjord Line zieht in Erwägung, mit den neuen in Bau befindlichen Kreuzfahrtfähren ab 2012 den norwegischen Hafen Langesund statt Kristiansand anzulaufen.

Teilen
Drucken
Nach oben