Motorschiff rammt Schleusenleitwerk

Ein Motorschiff hat das Schleusenleitwerk Kiel Holtenau am Nordostsee-Kanal beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, wollte die MS «Yohjin» bei stark böigen Winden in die neue Südschleuse einlaufen. Ein zur Unterstützung am Heck festgemachter Schlepper konnte das Schiff nicht freihalten. Beim Anlaufen der Schleuse beschädigte das schwer beladene Schiff das Leitwerk auf einer Länge von vier Dalben. Ursache waren die starken Winde. Das Schiff konnte jedoch aus eigener Kraft weiter in die Schleuse einlaufen. Es entstand ein Sachschaden von 15 000 Euro.

Teilen
Drucken
Nach oben