Neubau "Else Marie Theresa" aus der Türkei

Der von der Tankskibsrederiet Herning A/S zum Jahresende 2001 als ihr neues Flaggschiff unter dänischer Flagge in Dienst gestellte Chemikalientanker-Neubau "Else Marie Theresa" lief jetzt bereits zum zweiten Mal den Hamburger Hafen an. Nachdem der in der Türkei gebaute 4300-Tonner am 26. Januar seine Jungfernreise mit Wachs aus Alexandria in Hamburg beendet hatte, führte die jüngste Reise mit 1800 Tonnen Palmöl von London in den Harburger Seehafen 1 zur Deutsche Cargill Oel- und Fettveredelung. Das von der Gisan-Werft in Tuzla für 8,5 Mio. Dollar an die dänische Reederei verkaufte Doppelhüllenschiff mit zwölf Ladetanks von zusammen 4725 cbm wird mit einer dänisch-polnischen Besatzung betrieben. Kapitän ist Niels Christian Lilleøre.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen