Neubau "Grand Mercury" in Bremerhaven

Die Flotte der bekanntlich per 11. Dezember 2002 durch Wilhelmsen (40%), Wallenius (40%), Hyundai und KIA Motors (jeweils 10%) übernommenen und nunmehr als EuKor Car Carriers Inc. mit Sitz in Seoul firmierenden ehemaligen Ro/Ro-Division der Hyundai Merchant Marine ist um die langfristig gecharterten japanischen PCTC-Neubauten "Grand Pioneer" und "Grand Mercury" erweitert worden. Die "Grand Mercury" setzt EuKor, die bereits mit dem Aufbau einer eigenen Agentur-Organisation - auch in Hamburg - begonnen haben, im sog. "Car Express Service" von Südkorea nach Nordeuropa (U.K., Kontinent, Skandinavien) und zurück über Rotes Meer/Arabischer Golf nach Südostasien und Fernost ein. Der 200 m lange Panmax-Neubau landete am 20. März in Bremerhaven 1400 Importfahrzeuge an und übernahm hier anschließend rd. 1000 Einheiten für die ostgehende Reise.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen