Neuer ShortSea-Anbieter am Markt

Der erste Service erfolgte zwischen Antwerpen und Göteburg, mit wöchentlichen Abfahrten am Mittwoch ab Antwerpen, via Schweden und Entladung montags in Göteburg.  

Ziel des Unternehmens ist es, Benelux und UK an den skandinavischen und baltischen Raum anzubinden. Frankreich und die iberische Halbinsel sollen im nächsten Schritt folgen.

Als Agenten agieren COLI Shipping & Transport BV in Rotterdam, Scanway-Shipping AB in Göteburg und De Keyser Thornton in Antwerpen.

Unter dem Namen Green Feeder betreibt die Metz Gruppe in Nordeuropa nun ein neues Feederdienst-Netzwerk.

Teilen
Drucken
Nach oben