Neues Ölfanggerät auf See getestet

Die Sonderstelle des Bundes für Meeresverschmutzungen (SBM) im Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven hat gemeinsam mit den entsprechenden Stellen der Küstenländer ein neues norwegisches Ölauffanggerät getestet. Er sei von dem Ergebnis "positiv beeindruckt", sagte Übungsleiter Bernd Scheffel nach Beendigung des zweitägigen Tests. An der Aktion beteiligt waren das bundeseigene Mehrzweckschiff "Neuwerk", die Ölfangschiffe "Eversand" und "Westensee", sowie das neue Mehrzweckschiff "Leyhörn".

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen