Rickmers-Linie startet westgehenden Round-The-World Dienst

Zwei bis drei gecharterte Mehrzweck-Schwergutfrachter werden den neuen Dienst starten. Das erste Schiff, die „Huanghai Glory“, wurde 2012 in China gebaut und weist eine Hebekapazität von bis zu 160 t und eine Tragfähigkeit von rund 28 300 tdw auf. Das zweite Schiff wird im Mai 2013 erwartet, die Indienststellung des dritten Schiffes will das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Zukünftig plant die Rickmers-Linie diesen Dienst mit monatlichen Abfahrten zu betreiben.
Zu den regelmäßigen Anlaufhäfen werden Yokohama, Masan, Xingang, Schanghai, Singapur, Kapstadt, Buenos Aires, Santos, Rio de Janeiro, Vitoria, Philadelphia, Savannah und Houston zählen.
Auf ihrer ersten Reise im neuen Dienst der Rickmers-Linie läuft die „Huanghai Glory“ die Häfen Bayuquan, Xingang, Dalian, Shanghai, Kaohsiung, Punta Quilla, Buenos Aires, Montevideo, Santos, Rio de Janeiro, Vitoria und Suape an.

Die Rickmers-Linie hat einen westgehenden Round-The-World Dienst eingerichtet, der Asien und Südamerika miteinander verbindet und weiter nach Nordamerika verläuft. Der bereits seit 2006 bestehende westgehende Amerika-Asien Dienst wird Teil des neuen Dienstes.

Teilen
Drucken
Nach oben