Røkke tritt Haftstrafe an

Norwegens mit Abstand mächtigster und reichster Industrieller, Kjell Inge Røkke (48), hat am Donnerstag die Verbüßung einer einmonatigen Haftstrafe angetreten. Wie die Justizbehörden in Oslo bestätigten, sitzt der Haupteigner des Aker-Kvaerner-Konzerns mit 80 anderen Gefangenen in der Haftanstalt Hof nördlich von Oslo ein. Røkke war 2005 wegen Bestechung eines schwedischen Schifffahrtsbeamten zur Erlangung eines Bootsführerscheins für große Yachten zu 30 Tagen Haft verurteilt worden. Wie ein Sprecher des gut mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder befreundeten Milliardärs mitteilte, hatte Røkke das Angebot der Behörden angenommen, seine Strafverbüßung einen Tag früher als geplant anzutreten.

Teilen
Drucken
Nach oben