Scandlines: Kooperation im Schweden-Verkehr und Fährschiffumbau

Die Scandlines Deutschland GmbH und die zur schwedischen Stena Line gehörende Scandlines AB wollen ihre Zusammenarbeit auf den beiden Schweden-Linien Rostock-Trelleborg und Sassnitz-Trelleborg (Hansa-Ferry-Pool) fortsetzen und vertiefen.- Dazu wurde am 26.2.2002 eine Vereinbarung zur Fortführung der bestehenden Kooperation sowie ein Letter of Intent über die Optimierung der künftigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Bestandteil der Vereinbarung ist der vom Vorstand der deutsch-dänischen Scandlines AG bereits beschlossene Umbau des 1996 auf der Linie Rostock-Trelleborg in Dienst gestellten Fährschiffes "Mecklenburg-Vorpommern". Das Auftragsvolumen des zum Jahresende erfolgenden Umbaus wird zwischen acht und zehn Mio. Euro liegen.

Teilen
Drucken
Nach oben