Schlepper weiterverkauft

Erneut verkauft worden ist der zuletzt in dänischem Besitz befindliche, 1965 in Emden gebaute konventionell angetriebene Schlepper "Kapitän Engler". Der Schiffsan- und -verkaufsbetrieb Smedegaarden in Esbjerg hat den Schlepper jetzt nach England weiterverkauft, nachdem es der Firma nicht gelungen war, das Schiff unter dänische Flagge zu stellen. Den Behörden waren u.a. die Kojen an Bord nicht lang genug. Smedegaarden hatte die "Kapitän Engler" im Oktober 2002 von der Ems Schlepper AG gekauft. Damit wollte die Firma Abbruchschiffe zur eigenen Abwrackwerft nach Esbjerg schleppen.

Teilen
Drucken
Nach oben