Seemannsmissionen eröffnen Seafarer´s Lounge im Cruise Center

Der Kreuzfahrtterminal der HafenCity hat damit eine weitere Attraktion: Die Lounge ist in einem Container untergebracht. Der Name ist Programm: support of seafarers’ dignity. Für alle Gäste stehen acht Kommunikationsplätze bereit, zum Teil mit Computern und Andockstationen für Laptops. Seeleute können preisgünstige Telefonmöglichkeiten nutzen, Hilfe in Not bekommen oder Dinge des täglichen Bedarfs kaufen. Seeleute und Touristen finden zudem Informationen,Ansprechpartner, Souvenirs.
„Die Seemannsmissionen in Hamburg sind für Seeleute aller Nationen, Kulturen und Religionen Anlaufstelle im fremden Hafen. Sie  bieten Freizeiteinrichtungen, günstige Telefon- und Internetverbindungen nach Hause, Hilfe, Übernachtungsmöglichkeiten. Bisher bestand ein solcher Stützpunkt  in Nähe des Cruise Terminals nicht. Nun können wir Gäste und Crews der Kreuzfahrtschiffe direkt abholen“, so Heike Spiegelberg, Seemannspastorin in Hamburg.  In den ersten Tagen vor der offiziellen Eröffnung kamen doppelt so viele Besucher wie erwartet: 40 Touristen, 100 Seeleute.

Bischöfin Maria Jepsen sowie Giselher Schultz-Berndt, Geschäftsführer HafenCity GmbH, haben kürzlich die Seafarers’ Lounge in der Hamburger HafenCity eingeweiht.

 

Teilen
Drucken
Nach oben