Senator Lines streicht Jobs und Verkehre

Einschneidende Veränderungen bei der Bremer Senator Lines. Die Reederei streicht in Deutschland 58 Arbeitsplätze und stellt die fünf Liniendienste AGX, JES, PDS, SCX und SMX ein. Damit sinkt die Stellplatzkapazität um 240000 TEU auf 510000 TEU pro Jahr. Zum Vergleich: Seit 2004 hatte Senator Lines eine Stellplatzkapazität von 750000 TEU gechartert.

Mehr: In der Tagesausgabe des THB Deutsche Schiffahrts-Zeitung.

Teilen
Drucken
Nach oben