Stocznia Szeczinska in der Krise

Die Werft Stocznia Szczecinska SA in der nordwestpolnischen Hafenstadt Stettin hat wegen Zahlungsunfähigkeit die Produktion eingestellt. Polnische Medien berichteten unter Berufung auf den Vorstandsvorsitzenden Krzysztof Piotrowski, das Unternehmen habe seit dem vergangenen November keinen Kredit von den Banken mehr erhalten. Nur ein Kredit könne die Werft aber derzeit retten. Im vergangenen Jahr schrieb das Unternehmen Verluste von 100 Mio. Zloty (knapp 28 Millionen EUR). Vor allem der hohe Kurs des Zloty im Verhältnis zum US-Dollar verringerte nach Angaben des Unternehmens die Exportchancen der Werft dramatisch.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen