Stralsunder Südhafen wird erweitert

Für rund 14 Millionen Euro ist der Südhafen in Stralsund erweitert worden. Das Hafenbecken wurde ausgebaggert und eine neue Hafenanlage mit drei Liegeplätzen errichtet, teilte das Verkehrsministerium am Freitag in Schwerin mit. Der Umschlag im Stralsunder Hafen ist rasant gewachsen. Im Jahr 2000 gingen 0,87 Millionen Tonnen über die Kaikante. Im Jahr 2006 waren es bereits 1,43 Millionen Tonnen. Der Ausbau wurde finanziert mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe, des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung sowie Bundesmitteln für Seehafeninvestitionen.

Teilen
Drucken
Nach oben