SUBS "Ostsee" auf Kiel gelegt

Auf der Peene-Werft in Wolgast ist am 15. Oktober 2003 der Kiel für das neue Schadstoffunfall-Bekämpfungsschiff (SUBS) mit dem Projektnamen "Ostsee" auf Kiel gelegt worden. Der Neubau soll im Mai kommenden Jahres zu wasser gelassen werden und in August an die Auftraggeberin, die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, übergeben werden. Der Bau des Schiffes kostet rd. 40 Mio. EUR. Es soll als Pendant zu dem SUBS "Neuwerk", das seit 1998 in der Nordsee eingesetzt ist, die Ostsee sicherer machen. Äußerlich ist es eine verkleinerte Version der "Neuwerk".

Teilen
Drucken
Nach oben