Verkauf von Routen in der Irischen See

Es handelt sich dabei um die Dienste Belfast-Birkenhead und Belfast-Heysham. Der Verkauf beinhaltet die Übergabe der zwei RoRo-Schiffe "Hibernia Seaways" und "Scotia Seaways" sowie zwei gecharterte Einheiten. Zudem wird Stena den Betrieb der Terminals in Belfast, Birkenhead und Heysham übernehmen.

Im Rahmen der Neustrukturierung durch die Übernahme der Norfolkline will DFDS eigenen Angaben zufolge die Fähraktivitäten in der Irischen See  profitabler gestalten. Die zwei Routen zwischen Dublin und Birkenhead sowie Heysham werden von DFDS inkl. Agentur- und Hafenaktivitäten weiter betrieben.

Die dänische Fährreederei DFDS hat zwei Routen in der nördlichen Irischen See an Stena Lines verkauft.

Teilen
Drucken
Nach oben