Vier neue Mega-Carrier für OOIL

Orient Overseas International, die chinesische Holding, zu der auch die Reederei OOCL gehört, hat erneut  Containerschiffe in Auftrag gegeben. Bei Samsung Heavy Industries bestellte das Unternehmen jetzt vier 13000 TEU-Mega-Carrier.

Vor wenigen Monaten hatte OOIL bereits sechs 13000 TEU Einheiten geordert. Von den insgesamt zehn Neubauten wird die japanische Reederei NYK vier Schiffe für drei Jahre chartern. Das erste geht Reedereiangaben 2013 an NYK.

Alle zehn Containerschiffe sollen in den Diensten der Grand Alliance eingesetzt werden.

Teilen
Drucken
Nach oben