Wahl der Richter für den Seegerichtshof

Auf der 21. Tagung der 162 Vertragsstaaten des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen wurden sieben Mitglieder des Internationalen Seegerichtshofs gewählt.
Die Richter Cot (Frankreich), Gao (China), Lucky (Trinidad and Tobago) und Ndiaye (Senegal) sind wiedergewählt worden, die Richter Attard (Malta), Kulyk (Ukraine) sowie die Richterin Kelly (Argentinien) sind neu berufen worden.
Die neunjährige Amtszeit wird im Oktober angetreten.

Teilen
Drucken
Nach oben