Zwei Superfast-Fähren gechartert

"Superfast VIII"

Die von der Reederei Tallink gecharterten Fähren "Superfast VII" und "Superfast VIII" können je bis zu 1200 Passagiere und etwa 660 Fahrzeuge bzw. 110 Lkw aufnehmen. Die Fahrtzeit wird künftig nur zwei Stunden und 15 Minuten betragen. Vor dem Einsatz der Superfast-Fähren werden diese umfassend renoviert und den Bedürfnissen der Stena Line-Kunden angepasst. Im Frachtsegment wird ein Extra-Deck eingezogen, um mehr Container transportieren zu können.  

Zeitgleich wird im August ein neues Terminal Loch Ryan Port im schottischen  Cairnryan eingeweiht, das das derzeitige in Stranraer ersetzt. Hierfür investiert Stena Line 80 Millionen britische Pfund. Die kombinierten Passagier- und Frachtfähren ersetzen Reederei-Angaben zufolge "Stena Voyager", "Stena Caledonia" und "Stena Navigator", die zurzeit Schottland und Nordirland verbinden.

Die Reederei Stena Line bringt ab August zwei größere und attraktivere Fähren auf die Strecke Stranraer – Belfast.

Teilen
Drucken
Nach oben