Das Feuerlöschboot „Prag“ verfügt über einen Plug-In-Hybridantrieb und ist seit 2021 für die Flotte Hamburg im Einsatz (Foto: Flotte Hamburg)

Fünf Jahre Flotte Hamburg

Die Flotte Hamburg, ein Tochterunternehmen der Hamburg Port Authority (HPA), feiert ihren fünften Geburtstag. Gegründet wurde der Service-Dienstleister 2017, um ein gemeinsames Flottenmanagement für die Schiffe der Freien und Hansestadt Hamburg unter einem Dach zu etablieren. Der Schiffspool umfasst mittlerweile 45 Einheiten – von Arbeitsschiffen über Peilschiffe bis hin zu Polizei- und Feuerlöschbooten – hinzu kommen rund 40 Schuten und verschiedene Spezialgerätschaften.

Eines der Kernthemen des Unternehmens ist, den Betrieb der städtischen Flotte sukzessive umweltfreundlicher zu gestalten, was eigenen Angaben zufolge u.a. durch die Nachrüstung von Abgasnachbehandlungssystemen, den Einsatz synthetischer Kraftstoffe sowie Hybridantriebe bei Neubauten erreicht wird. Vollelektrische und wasserstoffbetriebene Schiffe befinden sich bereits in der Planung. Zudem hat Flotte Hamburg angekündigt, in Zusammenarbeit mit der TU Hamburg eine Zero-Emission-Strategie zu entwickeln.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen