Robert O. Drewes

Vorstand des VFKSV gewählt

Die Mitglieder des Vereins zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs e.V. wählten auf ihrer diesjährigen Hauptversammlung einen neuen Vorstand.

Der Bremer Schiffsmakler Robert O. Drewes wurde einstimmig zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Der Inhaber der Firma THB Transport- und Handelsberatung GmbH in Bremen und Honorarkonsul der Republik Österreich, bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und kündigte an, das Projekt mit neuen Impulsen und einer stärkeren Ansprache von Verladern und Spediteuren zu forcieren.

Zu weiteren Vorstandmitgliedern wurden folgende Herren wiedergewählt:
Thomas Brügmann, Geschäftsführer Oldenburg-Portugiesische Dampfschiffs-Reederei Hamburg (Stellvertreter); Werner Gruhl, Kali-Transport GmbH, Hamburg; Robert Baack, Geschäftsführer Lehnkering Reederei GmbH, Duisburg. Neu in den Vorstand wählten die Mitglieder Kapitän Detlev Bütow, Geschäftsführer der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe GmbH Dresden.

Der Verein zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs e.V. ist Träger des ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC), das sich seit 2001 als Public Partnership mit der Verlagerung von Transporten von der Straße auf das Wasser beschäftigt. Das SPC ist ein Public-Private-Partnership des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) der Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Reedereien, Spediteuren, Hafenumschlagbetrieben, Häfen, Schiffsmaklern und der Binnenschifffahrt. Ziel des SPC ist es, Industrie, Handel und Speditionen für die Verkehrsträger Schiff und Bahn zu sensibilisieren und gemeinsam mit Verladern und Dienstleistungsunternehmen multimodale Logistikkonzepte zu entwickeln, die die europäischen Schienen- und Wasserwege einschließen.
Das SPC arbeitet in Bezug auf Unternehmen und Häfen vollkommen neutral.
www.shortseashipping.de

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen