Maritim 4.0

Es gibt kaum einen Bereich der maritimen Wirtschaft, der nicht von der zunehmenden Vernetzung und dem Datenaustausch profitiert. Produktionsbetriebe optimieren ihre Herstellungsprozesse, Anlagenhersteller statten ihre Produkte mit intelligenten Monitoring- und Instandhaltungssystemen aus und die E-Navigation steigert die Effizienz von Schifffahrtsunternehmen.

FACHARTIKEL MARITIM 4.0

Planungstool

Mathematische Modelle zur Leercontainer-Optimierung

Im Jahr 2019 lagen die Kosten für Leercontainerbewegungen weltweit bei rund 20 Milliarden US-Dollar. Durch effiziente Planung kann diese Summe signifikant reduziert werden. Gemeinsam mit IBM hat Hapag-Lloyd einen technischen Weg zur Leercontainer-Optimierung entwickelt.

Download PDF

 

 

 

 

 

MARITIM 4.0

SAVE THE DATE
14. Oktober 2021

In diesem Jahr als Hybridveranstaltung
ein detaillierter Blick auf neueste Trends und Entwicklungen in
autonomer Schifffahrt und digitalen Technologien

KI

EU-Projekt optimiert Umgebungswahrnehmung von Unterwasserrobotern

Unter Leitung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) arbeitet im Projekt DeeperSense ein internationales Konsortium an Technologien, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) die Stärken visueller und akustischer Sensoren kombinieren. In drei Use Cases aus dem maritimen Bereich soll so die Wahrnehmung robotischer Unterwasserfahrzeuge deutlich verbessert werden. Das Vorhaben wird von der Europäischen Union (EU) mit rund 3 Mio. Euro gefördert.

Download PDF