29.05.2018 | Hyperion Hotel, Hamburg

3. Schiff&Hafen-Konferenz Maritim 4.0

Übersicht

Cloud, IoT, Big Data, Fernüberwachung - die Digitalisierung schreitet schnell voran und prägt zunehmend alle Bereiche der maritimen Wirtschaft. Wie können digitale Innovationen genutzt werden, um sowohl den Schiffbau als auch die Schifffahrt intelligenter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten? Was sind die neuesten Entwicklungen, wie sollten sie implementiert und genutzt werden und welche Vorteile und Fallstricke haben sie? Um diese Fragen zu beleuchten, wird die 2016 gestartete Schiff&Hafen-Veranstaltungsreihe „Maritim 4.0“ auch in diesem Jahr fortgesetzt. Am 29. Mai 2018 diskutieren Experten und Entscheider erneut über die Chancen und Herausforderungen für die maritime Wirtschaft in der zunehmend digital vernetzten Arbeitswelt.

Unter der Überschrift „4.0 in Produktion und Schiffsbetrieb“ werden auf der diesjährigen dritten Konferenz „Maritim 4.0 konkrete Praxisbeispiele und zukunftsweisende Projekte vorgestellt. So diskutiert ein Forum von Experten aus Werften, Zulieferern, Automatisierern und Systemintegratoren die Ziele und Vorteile einer branchenweiten Standardisierung entlang der schiffbaulichen Wertschöpfungskette und stellt erste Ergebnisse einer entsprechenden Arbeitsgruppe vor.

Um mit dem rasanten Innovationstempo Schritt zu halten und eine bedarfsgerechte technologische Entwicklung voranzutreiben, kommt insbesondere dem Dialog zwischen Zulieferern, Werften, neuen Marktteilnehmern wie IT-Startups und Reedereien eine ganz besondere Bedeutung zu. Vor diesem Hintergrund werden abschließend verschiedene Vertreter von Reedereien mit ganz unterschiedlicher Ausrichtung, wie zum Beispiel Hapag Lloyd, HBC Hamburg Bulk Carriers, MSC Germany, die Blue Star Group und die Reederei Roth ein Feedback zu den am Konferenztag vorgestellten Projekten und Lösungen geben und ihre Ansichten und Strategien um Umgang mit den digitalen Technologien und möglichen Geschäftsmodellen erläutern.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über die aktuellen Entwicklungen und Erfahrungen bei der Einführung digitaler Technologien und der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle zu informieren und auszutauschen.